Welche Kreditkarten nutzen wir

Geh auf Nummer sicher – Nutze VISA und Mastercard

Unsere Hauptkreditkarte ist die “1plus VISA Card” von der Santander Bank. Als zweite Kreditkarte haben wir die “Barclaycard”, falls es mal ein Problem mit der anderen VISA-Karte geben sollte. Da in manchen Fällen VISA-Karten nicht akzeptiert werden, empfiehlt es sich zusätzlich noch eine Mastercard zu besitzen. Hier haben wir uns für die “Gebührenfrei Mastercard GOLD” von der Advanzia Bank entschieden.

Santander - 1plus VISA Card

Die 1plusCard haben wir bisher nur als Debitkarte genutzt. Das heißt, dass wir ein Guthaben auf das Kreditkartenkonto überweisen und Zahlungen ausschließlich damit tätigen. Es fällt keine Jahresgebühr an und Abhebungen und Zahlungen sind ebenfalls kostenlos. Außerdem werden Transaktionsgebühren von fremden Banken erstattet. Das hat bisher, bis auf eine Ausnahme, auch gut funktioniert. Nur auf den Philippinen haben die Bankautomaten die Gebühren nicht separat abgerechnet. Auf der Monatsrechnung sah es dann so aus, also ob man mehr Geld abgehoben hätte, da die Gebühren an die Santander Bank nicht als solche übermittelt wurden. Vielleicht hätte man die Quittungen von den Automaten einreichen können. Das haben wir aber ehrlich gesagt vergessen. Naja selbst schuld.

Barclaycard – Barclaycard VISA

Mit der Barclaycard haben wir bisher positive Erfahrungen sammeln können. Es fallen keine Jahresgebühren und keine Transantionsgebühren an. Sie lässt sich als Debitkarte nutzen. Die zweite VISA-Karte in unserer “Sammlung”, dient als Ausweichmöglichkeit, falls es mit der anderen Probleme geben sollte. Bisher haben wir sie nur ein mal zum Bargeld abheben benutzt und ein mal bei einer Online-Transaktion, wobei es keinerlei Probleme gab. Eine Abrechnung erhielten wir bisher nicht, da der zu begleichende Betrag direkt von uns ausgeglichen wurde. Hierzu muss man einfach eine Überweisung von seinem Girokonto an das persönliche Kreditkartenkonto tätigen, das man im Online-Portal einsehen kann. Beim Abschluss des Kreditkartenvertrages bekamen wir zusätzlich noch ein Startguthaben aufgrund einer Aktion gutgeschrieben.

Advanzia Bank – Gebührenfrei Mastercard GOLD

Mit der Mastercard von der Advanzia Bank haben wir bisher nur wenige und eher negative Erfahrungen gemacht. Die Kreditkarte benutzen wir nur als Ausweich-Kreditkarte. Die Gebührenfrei Mastercard GOLD der Advanzia Bank erhebt ebenfalls keine Jahres- und Transaktionsgebühren und lässt sich nur als Kreditkarte nutzen. Ein Guthaben auf das Kreditkartenkonto, darf nicht überwiesen werden. Tut man es dennoch, berechnet die Advanzia Bank Bearbeitungsgebühren in Form von Negativzinsen. Wir nutzten die Karte bisher nur bei einer Abhebung in der Ukraine, als die Visakarten nicht funktionierten. Um die Negativzinsen zu vermeiden, wollten wir den Betrag direkt ausgleichen und fragten beim Kundenservice nach unserer persönlichen Bankverbindung, die jeder Kreditkarteninhaber bekommt. Leider war es dem Kundenservice nicht möglich unsere Anfrage zu beantworten. Der Betrag konnte demnach erst nach Zusendung der Monatsabrechnung mit zusätzlichen Zinsen ausgeglichen werden. Da das Girokonto (Moni), von dem wir überwiesen haben und das Kreditkartenkonto (Chris) unterschiedliche Kontoinhaber haben, kam es zu einem etwas lästigen Identitätsnachweisverfahren. Es mussten eine Ausweiskopie und 1 Euro von einem Girokonto des Kreditkartenbesitzers gesendet werden. Erst danach konnte man die Karte wieder nutzen. Was wir zusätzlich als etwas frech empfanden: Die Advanziabank berechnet tatsächlich auf den 1 Euro die bereits erwähnte Bearbeitungsgebühr.